• versandkostenfrei ab € 40.-*
  • kostenlose Rücksendung
  • telefonische Beratung +49 (0)861 3036
Klettersteig Ausrüstung Das Klettersteiggehen erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Alpinsportlern. Aufgrund des großen Interesses an Klettersteigen, werden diese immer besser und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Klettersteig Ausrüstung

Das Klettersteiggehen erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Alpinsportlern. Aufgrund des großen Interesses an Klettersteigen, werden diese immer besser und sicherer ausgebaut. Auch die Klettersteigausrüstung, welche üblicherweise aus Klettersteigset (auch Klettersteigbremse genannt), Gurt, und Helm besteht, wird von den Herstellern beinahe mit jeder Saison verbessert und damit immer komfortabler und sicherer für den Klettersteiggeher. Die Anfänge der Klettersteige sind jedoch nicht so erfreulich wie der aktuelle Sport. Die ersten Klettersteige (auch Via Ferrata genannt) wurden im ersten Weltkrieg zur Versorgung der Soldaten errichtet. Nach dem Krieg wurden diese Klettersteige dann für den Sport entdeckt. Inzwischen findet man Klettersteige in beinahe jeder Region.

 Klettersteig-Edelrid-Actionpic

Die richtige Klettersteigausrüstung:

Wie bereits erwähnt besteht der Hauptteil der Klettersteigausrüstung aus einer Klettersteigbremse, einem Kletterstieggurt und einem Klettersteighelm. Neben diesen Sicherheitsartikeln sind natürlich geeignete Klettersteigschuhe sowie je nach Witterung passende Outdoorbekleidung unabdingbar. Um die eigenen Hände und v.a. Finger zu schonen, ist es auch empfehlenswert sich Klettersteighandschuhe zuzulegen. Durch diese ist es wesentlich angenehmer am oft rauen Stahlseil bzw. dem Felsen zu klettern. Im folgenden gehen wir auf die einzelnen Bestandteile dieser Klettersteigausrüstung ein.

 

Klettersteigbremse (Klettersteigset):

Der wohl wichtigste Teil der Klettersteigausrüstung ist die Klettersteigbremse. Diese schützt den Klettersteiggeher im Ernstfall vor einem Absturz. Leider sieht man beim Klettersteiggehen noch viele Sportler mit Bandschlingen, welche als Klettersteigset benutzt werden. Solche Bandschlingen, oder ähnliche Konstruktionen, dürfen keinesfalls bei Klettersteigen verwendet werden. Bei einem Sturz wird die Kraft ungedämpft auf den Klettersteiggeher übertragen, was zu sehr schweren Verletzungen führen kann! Eine Klettersteigbremse besitzt einen sogenannten Bandfalldämpfer, welcher einen eben solchen Sturz dämpft (ähnlich wie ein Kletterseil). Man sollte sich jedoch im Klaren sein, dass jeder Sturz bei Klettersteigen, trotz Klettersteigset gefährlich ist. Durch die teils großen Abstände zwischen den Sicherungspunkten und dem gewollten Aufreißen der Klettersteigbremse, ist die Sturzhöhe hier meist recht hoch. Da die Klettersteige zumeist nicht senkrecht verlaufen, ist die Gefahr groß beim Sturz auf den Felsen zu stürzen. In Sachen Sicherheit gibt es zwischen den verschiedenen Klettersteigbremsen der Hersteller so gut wie keine Unterschiede. Hier erfüllen selbstverständlich alle von uns angebotenen Klettersteigsets die Norm. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich daher hauptsächlich in Benutzerfreundlichkeit und Komfort. Verschiedene Faktoren spielen hier eine Rolle. Für lange und anspruchsvolle Touren ist beispielsweise Gewicht ein äußerst wichtiger Faktor. Für solche Aktionen bietet Edelrid zum Beispiel das Cable Ultralite an. Dieses verzichtet auf jeglichen Schnick Schnack und spart somit viel Gewicht. Zusätzlicher Komfort entsteht auch durch große Karabiner, welche von den Herstellern Salewa, Edelrid, Black Diamond und LACD in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Klettersteigbremsen mit einem Drehgewinde (oder Swivel) verhindern außerdem ein nerviges Verdrehen der Äste des Klettersteigsets (Edelrid Comfort, Mammut Tec Step Bionic Turn 2 oder LACD Comfort).

 

Klettersteiggurt:

Beim Klettersteiggehen kann im Grunde genommen jeder Klettergurt verwendet werden. Reine Klettersteiggurte bieten jedoch oft einen Gewichtsvorteil gegenüber den Klettermodellen. Diese sollten jedoch umgekehrt nicht zum Sportklettern benutzt werden. Bei schwerer Ausrüstung oder vor Allem auch für Kinder, ist es empfehlenswert einen Komplettgurt zu benutzen, oder den herkömmlichen Hüftgurt mit einem Brustgurt zu verbinden. Somit ist jeglichen Verletzungen durch die zusätzliche Belastung, beispielsweise eines schweren Rucksacks, vorgebeugt.

 

Klettersteighelm:

Zum Schutz vor einem Aufprall auf dem Felsen sowie vor Steinschlag, ist ein Klettersteighelm unabdingbar. Hier kann jedoch auch jeder Kletterhelm verwendet werden. Egal ob Hartschalenhelm, Hybridhelm oder Schaumhelm, alle erfüllen die entsprechende Norm und bieten den nötigen Schutz vor den Gefahren beim Klettersteiggehen. Die Unterschieden zwischen den vielen Kletterhelm-Modellen liegt vor allem im Gewicht und in der Passform. Nicht zuletzt spielt für den ein oder anderen natürlich auch die Optik eine Rolle ;)

 

Klettersteighandschuhe:

Klettersteighandschuhe sind eine angenehme Option in einem Klettersteigset. Sie schützen die Hände und Finger vor dem Stahlseil und dem Felsen. Dadurch wird das Klettersteiggehen wesentlich angenehmer. Diese Handschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen und aus verschiedenen Materialien.

 

Klettersteigsets bei Sport Praxenthaler kaufen:

Aus den drei wichtigsten Bestandteilen der Klettersteigausrüstung sowie den optionalen Klettersteighandschuhen, bildet sich das klassische Klettersteigset. Diese wird von von vielen Hersteller fertig zusammengestellt in Kompletteste bzw. Klettersteig-Fix-Sets angeboten. Hier im Sport Praxenthaler Onlineshop haben Sie jedoch auch die Möglichkeit, die verschiedenen Bestandteile dieses Klettersteigsets beliebig auszuwählen und sich Ihr individuelles Klettersteigset zu konfigurieren (Klettersteigkonfigurator). Hier können Sie jede Klettersteigbremse mit jedem Klettersteiggurt und jedem Klettersteighelm kombinieren. Optional können Sie dann noch einen Klettersteighandschuh zum Set hinzufügen. Durch das Kaufen der Klettersteig-Artikel im Set, erhalten Sie diese zum deutlich günstigeren Setpreis. Stellen Sie sich jetzt Ihr individuelles Klettersteigset im Sport Praxenthaler Onlineshop zusammen!

 

Klettersteigsets-Sport-Praxenthaler-Kopie

 

Alle Klettersteigsets in unserem Sortiment entsprechen den neuesten Anforderungen des DAV Sicherheitskreises. Wir haben sämtliche Seilbremsen Klettersteigsets aufgrund des Rückrufes der verschiedenen Hersteller vom 25. Feb. 2013 sofort aus dem Sortiment genommen.Wir bieten in unserem Internetshop wie auch in unseren Geschäften nur Klettersteigsets an, die allen aktuellen  Sicherheitsnormen und den neuesten Erkenntnissen  des DAV Sicherheitskreises und der Industrie entsprechen. Stand März 2013

 

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 13
1 von 13

Klettersteig Ausrüstung

Das Klettersteiggehen erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Alpinsportlern. Aufgrund des großen Interesses an Klettersteigen, werden diese immer besser und sicherer ausgebaut. Auch die Klettersteigausrüstung, welche üblicherweise aus Klettersteigset (auch Klettersteigbremse genannt), Gurt, und Helm besteht, wird von den Herstellern beinahe mit jeder Saison verbessert und damit immer komfortabler und sicherer für den Klettersteiggeher. Die Anfänge der Klettersteige sind jedoch nicht so erfreulich wie der aktuelle Sport. Die ersten Klettersteige (auch Via Ferrata genannt) wurden im ersten Weltkrieg zur Versorgung der Soldaten errichtet. Nach dem Krieg wurden diese Klettersteige dann für den Sport entdeckt. Inzwischen findet man Klettersteige in beinahe jeder Region.

 Klettersteig-Edelrid-Actionpic

Die richtige Klettersteigausrüstung:

Wie bereits erwähnt besteht der Hauptteil der Klettersteigausrüstung aus einer Klettersteigbremse, einem Kletterstieggurt und einem Klettersteighelm. Neben diesen Sicherheitsartikeln sind natürlich geeignete Klettersteigschuhe sowie je nach Witterung passende Outdoorbekleidung unabdingbar. Um die eigenen Hände und v.a. Finger zu schonen, ist es auch empfehlenswert sich Klettersteighandschuhe zuzulegen. Durch diese ist es wesentlich angenehmer am oft rauen Stahlseil bzw. dem Felsen zu klettern. Im folgenden gehen wir auf die einzelnen Bestandteile dieser Klettersteigausrüstung ein.

 

Klettersteigbremse (Klettersteigset):

Der wohl wichtigste Teil der Klettersteigausrüstung ist die Klettersteigbremse. Diese schützt den Klettersteiggeher im Ernstfall vor einem Absturz. Leider sieht man beim Klettersteiggehen noch viele Sportler mit Bandschlingen, welche als Klettersteigset benutzt werden. Solche Bandschlingen, oder ähnliche Konstruktionen, dürfen keinesfalls bei Klettersteigen verwendet werden. Bei einem Sturz wird die Kraft ungedämpft auf den Klettersteiggeher übertragen, was zu sehr schweren Verletzungen führen kann! Eine Klettersteigbremse besitzt einen sogenannten Bandfalldämpfer, welcher einen eben solchen Sturz dämpft (ähnlich wie ein Kletterseil). Man sollte sich jedoch im Klaren sein, dass jeder Sturz bei Klettersteigen, trotz Klettersteigset gefährlich ist. Durch die teils großen Abstände zwischen den Sicherungspunkten und dem gewollten Aufreißen der Klettersteigbremse, ist die Sturzhöhe hier meist recht hoch. Da die Klettersteige zumeist nicht senkrecht verlaufen, ist die Gefahr groß beim Sturz auf den Felsen zu stürzen. In Sachen Sicherheit gibt es zwischen den verschiedenen Klettersteigbremsen der Hersteller so gut wie keine Unterschiede. Hier erfüllen selbstverständlich alle von uns angebotenen Klettersteigsets die Norm. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich daher hauptsächlich in Benutzerfreundlichkeit und Komfort. Verschiedene Faktoren spielen hier eine Rolle. Für lange und anspruchsvolle Touren ist beispielsweise Gewicht ein äußerst wichtiger Faktor. Für solche Aktionen bietet Edelrid zum Beispiel das Cable Ultralite an. Dieses verzichtet auf jeglichen Schnick Schnack und spart somit viel Gewicht. Zusätzlicher Komfort entsteht auch durch große Karabiner, welche von den Herstellern Salewa, Edelrid, Black Diamond und LACD in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Klettersteigbremsen mit einem Drehgewinde (oder Swivel) verhindern außerdem ein nerviges Verdrehen der Äste des Klettersteigsets (Edelrid Comfort, Mammut Tec Step Bionic Turn 2 oder LACD Comfort).

 

Klettersteiggurt:

Beim Klettersteiggehen kann im Grunde genommen jeder Klettergurt verwendet werden. Reine Klettersteiggurte bieten jedoch oft einen Gewichtsvorteil gegenüber den Klettermodellen. Diese sollten jedoch umgekehrt nicht zum Sportklettern benutzt werden. Bei schwerer Ausrüstung oder vor Allem auch für Kinder, ist es empfehlenswert einen Komplettgurt zu benutzen, oder den herkömmlichen Hüftgurt mit einem Brustgurt zu verbinden. Somit ist jeglichen Verletzungen durch die zusätzliche Belastung, beispielsweise eines schweren Rucksacks, vorgebeugt.

 

Klettersteighelm:

Zum Schutz vor einem Aufprall auf dem Felsen sowie vor Steinschlag, ist ein Klettersteighelm unabdingbar. Hier kann jedoch auch jeder Kletterhelm verwendet werden. Egal ob Hartschalenhelm, Hybridhelm oder Schaumhelm, alle erfüllen die entsprechende Norm und bieten den nötigen Schutz vor den Gefahren beim Klettersteiggehen. Die Unterschieden zwischen den vielen Kletterhelm-Modellen liegt vor allem im Gewicht und in der Passform. Nicht zuletzt spielt für den ein oder anderen natürlich auch die Optik eine Rolle ;)

 

Klettersteighandschuhe:

Klettersteighandschuhe sind eine angenehme Option in einem Klettersteigset. Sie schützen die Hände und Finger vor dem Stahlseil und dem Felsen. Dadurch wird das Klettersteiggehen wesentlich angenehmer. Diese Handschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen und aus verschiedenen Materialien.

 

Klettersteigsets bei Sport Praxenthaler kaufen:

Aus den drei wichtigsten Bestandteilen der Klettersteigausrüstung sowie den optionalen Klettersteighandschuhen, bildet sich das klassische Klettersteigset. Diese wird von von vielen Hersteller fertig zusammengestellt in Kompletteste bzw. Klettersteig-Fix-Sets angeboten. Hier im Sport Praxenthaler Onlineshop haben Sie jedoch auch die Möglichkeit, die verschiedenen Bestandteile dieses Klettersteigsets beliebig auszuwählen und sich Ihr individuelles Klettersteigset zu konfigurieren (Klettersteigkonfigurator). Hier können Sie jede Klettersteigbremse mit jedem Klettersteiggurt und jedem Klettersteighelm kombinieren. Optional können Sie dann noch einen Klettersteighandschuh zum Set hinzufügen. Durch das Kaufen der Klettersteig-Artikel im Set, erhalten Sie diese zum deutlich günstigeren Setpreis. Stellen Sie sich jetzt Ihr individuelles Klettersteigset im Sport Praxenthaler Onlineshop zusammen!

 

Klettersteigsets-Sport-Praxenthaler-Kopie

 

Alle Klettersteigsets in unserem Sortiment entsprechen den neuesten Anforderungen des DAV Sicherheitskreises. Wir haben sämtliche Seilbremsen Klettersteigsets aufgrund des Rückrufes der verschiedenen Hersteller vom 25. Feb. 2013 sofort aus dem Sortiment genommen.Wir bieten in unserem Internetshop wie auch in unseren Geschäften nur Klettersteigsets an, die allen aktuellen  Sicherheitsnormen und den neuesten Erkenntnissen  des DAV Sicherheitskreises und der Industrie entsprechen. Stand März 2013

 

Zuletzt angesehen