• versandkostenfrei ab € 40.-*
  • kostenlose Rücksendung
  • telefonische Beratung +49 (0)861 3036

Softshell & Windjacken

Wenn es ein Allroundtalent im Bereich Sportbekleidung gibt, eine Art Mädchen für alles sozusagen, dann sind das auf jeden Fall die Softshelljacken. Sie gehören eigentlich in jeden Kleiderschrank,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Softshell & Windjacken

Wenn es ein Allroundtalent im Bereich Sportbekleidung gibt, eine Art Mädchen für alles sozusagen, dann sind das auf jeden Fall die Softshelljacken. Sie gehören eigentlich in jeden Kleiderschrank, und nicht nur in den eines Skitourengehers. Eine Softshelljacke ist quasi in jeder Lebenslage einsetzbar. Auf dem Berg ist sie Sommer wie Winter ein verlässlicher Schutz gegen Wind und Nässe, sie hält dich im Wanderherbst beim Abstieg warm und verschafft dir im Winter beim Aufstieg ein angenehmes Körperklima. Und im Radlurlaub am Gardasee gehört sie sowieso zum Dresscode. 

Softshelljacken haben gegenüber den unzerstörbaren Hardshelljacken den Vorteil, dass sie sich wie eine zweite Haut tragen lassen. Sie sind viel atmungsaktiver, eignen sich also perfekt für den Aufstieg bei der Tour und für eine Laufsession an kalten Wintertagen. Unterschiede gibt es in der Isolationsfähigkeit. Softshelljacken zeichnen sich ja generell durch einen perfekten Schutz vor Wind aus. Eine klassische Windjacke, wie zum Beispiel die Marmot Ether DriClime Hoody, ist federleicht und hält dir Wind komplett vom Leib, lässt deinen Körper aber trotzdem atmen. Allerdings isoliert sie an sich wenig. Bei einer Trainings-Pistenskitour, wo der Rucksack nichts wiegen soll und es auf den Speed ankommt, ist sie perfekt und lässt dich verschwitzt bei der Abfahrt nicht auskühlen. 

Die Mammut Ultimate Hoody gehört zu den klassischen, hochwertigen Softshelljacken. Das Außenmaterial ist robuster als bei der leichten Windjacke und isoliert auch besser. Sie hält Wind und einem kleinen Regenschauer zuverlässig Stand. Durch eine körpernahe Passform transportieren Softshelljacken die Feuchtigkeit besser nach außen und lassen sich auch meistens gut unter einer Hardshell tragen.

 

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
-10%
NEU
-10%
NEU
-10%
NEU
-10%
NEU
-10%
NEU
-10%
NEU
Montura X-Mira Jacket Men Jacke nero Montura X-Mira Jacket Men Jacke nero
179,95 € * 199,95 € *
-10%
NEU
-10%
NEU
-6%
-10%
1 von 3

Wenn es ein Allroundtalent im Bereich Sportbekleidung gibt, eine Art Mädchen für alles sozusagen, dann sind das auf jeden Fall die Softshelljacken. Sie gehören eigentlich in jeden Kleiderschrank, und nicht nur in den eines Skitourengehers. Eine Softshelljacke ist quasi in jeder Lebenslage einsetzbar. Auf dem Berg ist sie Sommer wie Winter ein verlässlicher Schutz gegen Wind und Nässe, sie hält dich im Wanderherbst beim Abstieg warm und verschafft dir im Winter beim Aufstieg ein angenehmes Körperklima. Und im Radlurlaub am Gardasee gehört sie sowieso zum Dresscode. 

Softshelljacken haben gegenüber den unzerstörbaren Hardshelljacken den Vorteil, dass sie sich wie eine zweite Haut tragen lassen. Sie sind viel atmungsaktiver, eignen sich also perfekt für den Aufstieg bei der Tour und für eine Laufsession an kalten Wintertagen. Unterschiede gibt es in der Isolationsfähigkeit. Softshelljacken zeichnen sich ja generell durch einen perfekten Schutz vor Wind aus. Eine klassische Windjacke, wie zum Beispiel die Marmot Ether DriClime Hoody, ist federleicht und hält dir Wind komplett vom Leib, lässt deinen Körper aber trotzdem atmen. Allerdings isoliert sie an sich wenig. Bei einer Trainings-Pistenskitour, wo der Rucksack nichts wiegen soll und es auf den Speed ankommt, ist sie perfekt und lässt dich verschwitzt bei der Abfahrt nicht auskühlen. 

Die Mammut Ultimate Hoody gehört zu den klassischen, hochwertigen Softshelljacken. Das Außenmaterial ist robuster als bei der leichten Windjacke und isoliert auch besser. Sie hält Wind und einem kleinen Regenschauer zuverlässig Stand. Durch eine körpernahe Passform transportieren Softshelljacken die Feuchtigkeit besser nach außen und lassen sich auch meistens gut unter einer Hardshell tragen.

 

Zuletzt angesehen